Navigation

Auswahl der Sprache

  • Česky
  • English
  • Deutsch

Inhalt

Herzlich willkomen
auf den offizielen Seiten
des Staatsschlosses Dačice

 

 schloss datschitz - nord fassade

 

 
Das gegenwärtige Aussehen des Schlosses wird durch den neoklassizistischen Umbau von Karl Schlepps gegen 1830-1833 bestimmt. Hinter der einfachen Stirnwand ist ein quadratischer Schlosshof mit den originellen Renaissancearkaden versteckt. Die Einfachheit des äußeren Gebäudeaussehens kontrastiert mit der reichen Innenausstattung der zwei Stockwerke, wo die Führung Sie durchleitet. Die Repräsentationssäle mit der Porträtsgalerie im Erdgeschoss erinnern an die Familie der ursprünglichen Besitzer - an die Freiherren von Dalberg. Die intimen Räume des ersten Stockes bringen uns das Leben von Naturwissenschaftler Friedrich Ferdinand Dalberg und der letzten Angehörigen von Dalberg nahe.  Einmalig ist auch die Gestaltung der Bibliothek und der Schlosskapelle im Spätjugendstil. Die Treppenhalle gehört zu den wertvollsten ihrer Art in der neoklasizistischen Architektur Mitteleuropas.
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Park

 

 Zu Beginn des 19. Jahrhunderts erhielt die sich auf welligem Gelände hinziehende Anlage ihre bis heute erhalten gebliebene Gestalt eines englischen Naturparks. Der Schlosspark liegt auf einer Höhe von ca. 500 Meter, mit einer Vielzahl von Bäumen, Sträuchern und Blumen.